Alle Beiträge von Jan Machens

Osterschießen

bei der „Hildesheimer Schützengesellschaft von 1367“

Jedes Jahr, am Montag vor Ostern, findet bei der Hildesheimer Schützengesellschaft von 1367, das traditionelle Osterschießen statt. Hier ging es wieder um gestiftete Osterkörbe.


Über 20 Schützenbrüder trafen sich, um sich vor den Scheiben zu messen. Die Schützen schießen auf 50 Meter mit dem Kleinkalibergewehr stehend aufgelegt zwei 5er Serien.
Die Reihenfolge in der Wertung ergibt sich im Wechsel aus dem besten Einzelschuss (Teiler) und dem besten Gesamtergebnis (Ringzahl).

Den besten Einzelschuss und damit Sieger des Osterschießens, errang Kai-Uwe Wulf-Sterr mit einem 90 Teiler vor Alfred Kellner mit 51,7 Ringen, Lucas Meyer mit einem 113 Teiler, Ansgar Lehne mit 51,6 Ringen, Klemens Danielzik mit einem 155 Teiler, Andreas Spieckermann mit 50,2 Ringen, Andreas Marschler mit einem 225 Teiler, Franz Stollberg mit 49,9 Ringen, Gerhard Mikutta mit einem 278 Teiler, Amelie Bernsdorf mit 49,7 Ringen, Marcel Stollberg Schmidt mit einem 281 Teiler und Hagen Heuer mit 48,7 Ringen.

Der Abend klang bei Speis und Trank in fröhlicher Runde aus. Freuen wir uns auf das kommende Osterfeuer bei der HSG und das Jagd-Parcours-Schießen in Buke am 6.April.

Die Sieger des Osterschießens 2024 von links vorn: Sieger Kai-Uwe Wulf-Sterr, Marcel Stollberg Schmidt, Amelie Bernsdorf, Franz Stollberg, Klemens Danielzik, Andreas Spieckermann, Ansgar Lehne, Lucas Meyer, Gerhard Mikutta, Alfred Kellner, Hagen Heuer und Andreas Marschler

Rosenmontagsschießen

bei der Hildesheimer Schützengesellschaft von 1367

Beim traditionellem Rosenmontagsschießen der HSG ging es um den von Erwin Scheller 1958 gestifteten Silberpokal. Für viele Schützen ein besonders begehrter Pokal der mit dem Kleinkaliber Gewehr auf 50 Meter ausgeschossen wird. Den Pokal erhält der Schütze mit dem besten Einzelschuss. Der Zweitplatzierte ist der Schütze mit der höchsten Ringzahl innerhalb einer 5er Serie.
Da es auch einige Sachpreise zu gewinnen gab, wird die Wertung immer im Wechsel vorgenommen.
Zum Sieger schoss sich Andreas Marschler mit einer 10,9 einem 67 Teiler. Das beste Gesamtergebnis, sprich die höchste Ringzahl, erreichte Ansgar Lehne mit 51,1 Ringen. 3. Wurde Alfred Kellner mit einem 157 Teiler vor Andreas Spieckermann mit 50,4 Ringen und dem Vorsitzenden Hagen Heuer mit einem 160 Teiler.
Nach der Siegerehrung und einem vom Gewinner spendierten Verdauungsgetränk, wurden sich die Pappnasen aufgesetzt und der Rosenmontag noch gemütlich im Schützenhaus gefeiert.

Vorsitzender Hagen Heuer, Gewinner Andreas Marschler, Alfred Kellner und Andreas Spieckermann – von links

Beste Männer Essen

Traditionelles „Beste Männer Essen“ der Hildesheimer Schützengesellschaft von 1367!

Auch in diesem Jahr luden die „Besten Männer“ der HSG ihre Schützenbrüder zu einem feierlichen Abend und Essen ein. Fast 60 Schützenbrüder kamen der Einladung nach. Dieses Mal ging es wieder in die „Scharfe Ecke“ nach Itzum, wo unser Schützenbruder, Mark Meyer mit seiner Frau Sandra und seinem Team uns bestens versorgten. Vorsitzender, Hagen Heuer begrüßte auch im Namen der „Besten Männer“ die Schützenbrüder und nutzte die Situation, um noch einige Ehrungen nachzuholen und wünschte „guten Appetit“. Nach dem Schmaus wurde dann der beste Mann der „Besten Männer“ gekürt.

Beste Männer 2023 (1)

In diesem Jahr gewann den Wanderpreis und silbernen Becher, Ansgar Lehne. Der Dank der Schützenbrüder geht an folgende „Beste Männer“ die uns diesen wundervollen und harmonischen Abend spendiert haben: Hagen Heuer, Franz Stollberg, Ansgar Lehne, Christian Schäfer, Kai-Uwe Wulf-Sterr, Dirk Hartmann, Dagmar Straßer, Andreas Spieckermann, Gerd Behringer, Heinz Lenz, Thomas Gebke, Andreas Marschler, Albert Geister, Lukas Meyer und Amelie Bernsdorf.

Beste Männer 2023 (2)
Beste Männer 2023 (3)